Der Anleger 1870

Nach Baubeginn im Jahre 1869 wurde die „Grosse Brücke“, so der damalige Arbeitstitel, im Jahre 1870 fertig gestellt. Zu der Zeit stand in der Nachbarschaft noch kein Haus und die Gegend wirkte ländlich und übersichtlich. Mit fast sechzig Metern ist das Bauwerk auch heute noch Hamburgs breiteste Brücke und verbindet die Innenstadt mit Barmbek.

Die Räumlichkeiten unter den Brückenpfeilern, auch Kasematten genannt, dienten zu Kriegszeiten als Waffenlager und Schutzraum für die Soldaten. Anfang der siebziger Jahre wurden die Räume gefüllt und zugemauert, da immer mehr ungebetene Gäste diese als Zuflucht aufsuchten.



Während eines nächtlichen Spazierganges und dem Verweilen auf den wunderschönen Treppen neben der Brücke im Jahre 1995 entstand die Idee, dieses Objekt wieder zu beleben. Nachdem 1996 der Bauantrag gestellt wurde, vergingen sechs lange Jahre der Planung und es gab eine große Anzahl von Entscheidungen zu treffen für die es zum Teil nur sehr schwer eine Genehmigung gab. Doch durch die Mithilfe der Hamburger Behörden haben wir auch das geschafft. Und so begann in 2002 die 1½ Jahre dauernde Bauphase um dann im Juli 2003 endlich dieses schöne Restaurant mit außergewöhnlichem Alsterblick eröffnen zu können.

Wir freuen uns sehr, Sie als Gast in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Ihr Team vom Anleger 1870

Buchen Sie einen Tisch online!